Allgemeine Geschäftsbedingungen IHK Veranstaltungen



1. Anmeldung
1. Die Buchungsanfrage zur Teilnahme an Lehrgängen, Seminaren oder anderen Veranstaltungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Wiesbaden erfolgt online unter www.vrm-akademie.de. Hier kann der Teilnehmer unter den aktuell angebotenen Veranstaltungen wählen.
2. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, wird die Buchung erst verbindlich, wenn der Interessent vom Veranstalter VRM per Mail ein Angebot zur Teilnahme erhält und dieses Angebot annimmt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
3. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.


2. Zahlungsbedingungen
Die Lehrgangs- oder Seminarentgelte sind unabhängig von den Leistungen Dritter (z. B. der Agentur für Arbeit oder des Amtes für Ausbildungsförderung) zu entrichten. Kosten für Lernmittel sowie Gebühren für Tests und Prüfungen werden bei Bedarf gesondert berechnet.


3. Rücktritt und Kündigung
1. Bis 14 Tage vor Beginn der ersten Veranstaltung kann der Teilnehmer ohne Nennung von Gründen von der Anmeldung in Textform zurücktreten. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der VRM. Bereits gezahlte Entgelte werden in diesem Fall zurückerstattet, es wird jedoch eine Kostenpauschale von 15 Euro fällig.
2. Teilnehmer, deren Rücktrittserklärung später eingeht oder die zu den Veranstaltungen nicht oder teilweise nicht erscheinen, sind grundsätzlich zur Zahlung des vollen Entgelts verpflichtet. Sie sind jedoch berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zu stellen, der anstelle des Teilnehmers am Lehrgang teilnimmt.
3. Ein Wechsel des Teilnehmers nach Durchführung der ersten Veranstaltungen ist nicht mehr möglich.


4. Absage von Veranstaltungen
Die VRM behält sich das Recht vor, bei ungenügender Beteiligung oder auf Grund anderer von ihr nicht zu vertretender Gründe, Lehrgänge, Seminare und andere Veranstaltungen abzusagen. Bereits gezahltes Entgelt wird zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche hat der Teilnehmer nicht.


5. Änderungen bei Dozenten, Referenten oder im Veranstaltungsablauf
1. Die VRM behält sich weiter vor, Dozenten und Referenten anders einzusetzen, sowie den zeitlichen Ablauf und den Unterrichtsort der Veranstaltungen zu ändern.
2. Der Teilnehmer ist in einem solchen Fall weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgelts berechtigt.
3. Die IHK ist berechtigt, neben den regulären Unterrichtszeiten an anderen Tagen Nachholtermine festzulegen. Die Erstattung von Ersatz- und Folgekosten ist ausgeschlossen.


6. Pflichten des Teilnehmers
1. Der Teilnehmer verpflichtet sich, die am Unterrichtsort geltende Hausordnung zu beachten und regelmäßig am Unterricht teilzunehmen.
2. Weiter verpflichtet er sich, bei Bedarf die für den Lehrgang notwendigen Ausbildungs- und Berufsnachweise sowie die für die Zulassung zur Prüfung erforderlichen Unterlagen rechtzeitig vorzulegen.


7. Haftung
1. Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der IHK, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig sind.
2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die VRM nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.


8. Copyright
Sämtliche Lehrgangs- oder Seminarunterlagen sowie die verwendete Computersoftware dürfen nur mit Einverständnis der IHK und des Urheberrechtsinhabers vervielfältigt werden.


9. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.